Samstag, 5. März 2016

Websites lahm ??~ Heute, Sonntag, 6. März 2016 kein Hossa Talk ?? von Julia-Freund

Heute, Sonntag, 6. März 2016 kein Hossa Talk ??




Ein Gastbeitrag  VON  Julia-Freund
Ich las heute bei   Podcast„zensiert“ von „Neues aus der Anstalt“, "Hossa-Talk", "Hart aber fair"
das meine Idee aufgegriffen wurde. http://wasderbuergersoliest.blogspot.de/
Dazu nochmal mein Originalpost. Und betone, das die Aussage eine Frage war!

Den Zuhörern fehlt der Heiland !

 Es ist sehr wichtig, das beide Seiten gehört, gelesen werden. Hossa-Talk ist öffentlich. Und da sind Bewertungen und Meinungen drin, die bei 628  geneigten Zuhörern ( Stand; Sonntag, 06.03.2016 ) und einigen Nichtregistrierten, da sind Meinungen und Aussagen, die nicht gefallen.
Aber das ist es ja nicht nur!  Wenn ich die Rückmeldungen lese, dann fällt mir auf, das nicht Wenige, sich gar nicht auf die Meinungen und Aussagen von Gofi und Jay und Gästen beziehen, sondern eher das Grundverhalten und "Undeutliche" Rede mahnen. Und sie dürfen es auch.
Jetzt aber aufgepasst. Was Jay und Gofi machen, dürfen sie so machen, wie sie es machen.
Einige Zuhörer sehen die beiden allerdings als Menschen, die sich als Christen ihrer Facon ausgeben. Also auch ihren, der Zuhörer Gott darstellen. Und hier kommt Kommunikation ins Lebensspiel.  Das es dabei unterschiedliche Erkenntnisse gibt ist klar !

 Jetzt nochmal, pass auf!!

Die Antworten, sei es im Podcast oder Face, oder auf der Page von Hossa-Talk.de  zeigen eine Ambivalenz, Unentschiedenheit, Zwiespältigkeit. Dies wird von Vielen angesprochen. Die Antworten von Hossa-Talk darauf sind aber immer Gegenwehr. Warum?
Sind das aus Hossa-Talk stammenden Figurenensemble nicht Kritikfähig?
a.) Nein, sie möchten nur geliebt werden.
b.) Nein! Sie wissen nicht was Kritik ist!
c.)Nein! Sie halten ihren Lebens-Standpunkt aufrecht durch das Gruppendoping ihres zustimmenden Klientel
d.)Schon, ja! Aber der Gedanke an Anerkennung-auch (jetzt benötigt!!) finanzieller Art hat ihren Sinn verblendet.
Denn man kann nicht Christ sein proklamieren, (und es darf anders sein, als sonst in der christlichen Landschaft erwartet wird. Dies sollte und darf niemandem abgesprochen werden. Aber ist es dann Christ sein und nicht eher ein Selbstkonstrukt aus Erfahrungen und Bibellese?),
man kann nicht Christ sein proklamieren und ohne Gegenwehr auskommen dürfen, was das Christ sein dieser Podcastproduzenten darstellen.
Wie geschrieben. Sie sind öffentlich! Und wollen es sein. Jetzt sogar mit Bühnenauftritten in
Mit Hossa-Talk haben wir einen Podcast, dies gilt auch für die Aussagen im http://worthaus.org/  die sich auf die Auslegung der persönlichen Gottesbeziehung in der Bibel beziehen, diese Podcast sind dem Lied von Pippi Langstrumpf gleich:
Foto von fixefete.de
 "Ich bau mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt."  Und dies müssen sie sich sagen lassen, wenn sie einen Gott postulieren, der den Nächsten durch den Menschen liebt.
Dann liebt man auch die Kritik. Ob die Rechtlich ist oder nicht, spielt keine Rolle.
Man liebt die Kritik und Beschimpfungen und antwortet mit geliebter Sachlichkeit!
Angemahnt wird von den Hörern die Flappsigkeit von Jay. Wenn dieser aber bekundet, das er immer so ist und dies vor seinem Gott vertreten kann, dann hat man die Antwort!

Jetzt ist für den Zuhörer scheinbar klar, wessen Geistes Kind Jay ist, für die anderen auch!

Das sollte man dann auch mal aufnehmen.

Die Freunde der beiden:

In den Podcast gab es Gäste. Und siehe da, Überraschung, Überraschung!
Immer geneigte Freunde. Und?
Wer lädt seine Feinde zu Tisch? Okay, Jesus täte dies.
Das wäre allerdings wahre Größe, wenn bei Hossa-Talk mal ein Gast wäre, der mit seine deutlich Gegenteiligen Meinung einen Jesus verkündigen würde, der

a.) keine soziale Gerechtigkeit will, wie hier http://hossa-talk.de/hossa-talk-24-gott-will-soziale-gerechtigkeit/ sondern sondern GottesReich-Gerechtigkeit
c.) Sterben ist das neue Leben (wie man durch Jesus Christus Christ ist!) anstatt http://hossa-talk.de/hossa-talk-21-leben-ist-das-neue-sterben-m-johanna-kloepper/
d.) Christus hat zuerst geliebt-Ja!    anstatt http://hossa-talk.de/hossa-talk-20-evangelikal-liberal-egal/
e.) Mann und Frau, was steht  in deiner Bibel,   anstatt  http://hossa-talk.de/hossa-talk-19-homosexualitaet-was-steht-wirklich-in-der-bibel/
f.) Katrin/P. Benedikt  liebt nur Jesus(Das gute am Zöllibat) anstatt http://hossa-talk.de/hossa-talk-18-katrin-liebt-jesus-und-eine-frau/
g.)Begegnung mit Gott und was es mir schenkte!, anstatt http://hossa-talk.de/hossa-talk-14-begegnungen-mit-gott/
h.)Und auch diese lässtigen Freundesdienste weglässt wie http://hossa-talk.de/hossa-talk-3-plastik-krippe-und-baby-jesus/  und

Oder 28. Feb 2016 - #31 Machtmissbrauch unter Christen (mit Ute Aland)
Diese sind schönes Beiwerk und von Viellerlei Interesse, wenn man schon ein öffentliches Sprachrohr hat. Ein Schelm, wer hier monitäre oder gesellschaftlichen Anklang vermutet. Vetternwirtschaft?

Johanna Klöpper schrieb in einem Kommentar: "Das Gute ist: nach meiner Wahrnehmung geben die Hossa-Talker nicht viel auf die Erwartung Andere"
Nun, wenn Hossa-Talk in der nächsten Folge die Angriffe der Zuhörer wieder kommentieren und parieren muss, dann sind die Erwartungen bei den beiden aufgenommen  worden. Und damit wohl gestützt auf Andere.

Die Zuhörer und Schreiber kommentieren dann damit, das sie regelrecht gieren nach den Rückmeldungen positiver Art! Ist auch Verständlich ein Feed Back zu bekommen, wenn man etwas öffentlich macht. Nur was sie dann damit machen, das irritiert.
Sie halten nicht die andere Wange hin, sondern schlagen zurück!

Man hält ihnen vor, das sie nach Mama rufen und sich nur mit Freunden umgeben, die Hossa-Talk konform sind um dann in der nächsten Sendung damit zu prahlen, das es ein parr Kritiker gibt, über die sie scheinbar stehen.

Man könnte all den Kritikern des schlechten Geschmacks im Verhalten der beiden entgegen halten:  Hört nicht mehr Hossa-Talk !  So wie man sich das Theodizzeeproblem vom Leibe hält, oder nicht mehr N24 einschalten soll, weil dort das Elend der Welt gezeigt wird.
Aber deswegen besteht es trotzdem !

Und anscheinend lieben die Kritiker auch die Wahrheit! Und mancher von ihnen hat sicher auch den Auftrag, die Liebe Christi anzumahnen.
Und nach ihrer Meinung hat Hossa-Talk nichts davon!

Wenn man die positiven Kommentare zu Hossa-Talk.de  liest, dann bekommt man den Eindruck, da haben einige einen Spielplatz gefunden ihre Wunden zu lecken, die man im Christlichen Abendland ab bekommen hat! Eine Therapiegruppe!

Aber wie oben schon geschrieben. Den Zuhörern fehlt der Heiland, bei dem Heilung eine Lösung ist, entgegen den letzten Podcast! http://hossa-talk.de/30-leid-wenn-heilung-keine-loesung-ist/

Ich schrieb in meinem Beitrag auf bibeltagebuch.blogspot.com: Nachtrag: "NACH EINIGEN hossa´s gab es einen shitstorm wegen obszöner Begriffe. So schrieb einer: Das ist der Untergang von Hossa!
Soll man es ihnen gönnen?"
Dazu jetzt nochmal einen Nachtrag: Wenn Gott    Hossa-Talk erlaubt, sollte man die Seite und ihren Podcast  bei den Favoriten einspeichern, oder aber mit Hilfe von
Was für eine Meldung wäre das:
Anonymous legt Hossa-Talk -Seiten lahm!  :D
lies auch:
Artikel, auf den ich mich beziehe:http://wasderbuergersoliest.blogspot.de/2016/03/podcastzensiert-von-neues-aus-der.html




oder http://bibeltagebuch.blogspot.de/2015/11/jay-und-gofi-erklaren-die-welt-hossa.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten