Mittwoch, 2. August 2017

Fragen, Fragen! Werd ich Antworten bekommen?

Stimmt das mit der Auferstehung Jesu?  Ist Gott Allmächtig?   Bin ich Ich, oder wer bin Ich?

 
Wieso hab ich die Fragen?
Entscheidend ist: Ich hab die Fragen !  Was ist das Letzte?
 
 
Ohne das es Gott den Allmächtigen gibt, ist nichts lösendes!
Ich kann versuchen innerhalb meines Lebens auf der Erde, mir
Lösungen verschaffen für meine Bedürfnisse wie: Ernährung, Schutz und meinem Gerechtigkeitssinn, aber es ist sicher, was ich dort begegne;
 
Kampf um alles! Mal schwer, mal weniger schwer.
Halte ich mich an das "System", Rechtssystem werde ich Ergebnisse innerhalb dieses Systems bekommen. Mal mir angenehm, mal nicht!
So auch zwischenmenschlich, direkt!
 

"Warum stelle ich mir Fragen? Welche Fragen? Wieso kann ich nicht einfach mich einpassen in die Aufgaben, die mir zu gedacht? Wieso frag ich nach etwas wichtigem? Werd ich Antworten bekommen? Von Wem? Werd ich die richtig´n Fragen stellen?, sodas ich einen Frieden finde, der mein Fragen mir beendet? Wird mein Kopf nur immer reden?"d.r
 

 
 
 

Jesus erzählte:

Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel; sondern, so dir jemand einen Streich gibt auf deinen rechten Backen, dem biete den andern auch dar. 40Und so jemand mit dir rechten will und deinen Rock nehmen, dem laß auch den Mantel. 41Und so dich jemand nötigt eine Meile, so gehe mit ihm zwei.…
 

Was bleibt, wenn es keinen Gott gibt?:
Was bleibt dann?
Die Sehnsucht. Wonach?
Sehnsucht danach, dass es bei dem Unrecht, durch das die Welt gekennzeichnet ist, nicht bleiben soll. Dass das Unrecht nicht das letzte Wort sein möge. Diese Sehnsucht gehört zum wirklich denkenden Menschen.

Das ist alles?

 
 
 

Freitag, 28. Juli 2017

Aladin in der Wunderlampe ~



Es gibt ein weltliches Christentum!
Dieses Christentum erklärt jedes Problem auf natürliche Weise verwendet dabei aber geistliche Begriffe, Benötigt dazu aber nicht den gekreuzigten Christus (Stellt sich die Frage generell, was ist die Bedeutung des gekreuzigten Christus für uns Menschen? )


2. Dieses weltliche Christentum erklärt auch jede geistliche Verbindung Durch Gott, in Gott auf natürliche Weise. ( Therapeutisches Christentum, Wachsen durch Hingabe, Loslassen ,Alles verkaufen  )
Damit (So, sagt man in diesem Christentum ) entsteht eine Verbindung mit Gott durch das Mit-Wirken des Menschen.


 So betet man bei Problemen um Lösung, und selbst hilft man Gott beim Reich Gottes Bau )

3. Man bekehrt sich und hilft dabei sich selbst bei der Wiedergeburt , Oder aber Wiedergeburt geschieht, so sagt das Christentum,  in dem man sich taufen lässt oder in dem man ein Übergabe-Gebet spricht. (man denkt sich mit irdischen Beispielen hinein ins Christsein )


4. Oder anders wird aus dem Christentum ein soziales Verständnis .Also der Querbalken allein. Gott gibt es nur so lange, wie ich ihn denken kann, Wie meine persönliche Beziehung zu ihm ist ,wie ein mitmenschl. Verhalten.
(Überrascht ist mancher, der dies ("persönliche Beziehung") auch ohne Jesus-Glaube erlebt, Oder im Umkehrfall  schlimmere Verbrechen als Welt-Menschen tun,  im Christentum vorfindet). Dies resultiert daher, das Wiedergeburt nur eine Metapher für Christl. Verhalten ist.


5. Somit wird auch Auferstehung Jesu zu einen Bild für ein Ewiges Leben nach dem biologischem Leben.


Und Konsequenterweise wird aus dem Christusglauben  eine Religion der geistl. Erfahrungen.
Auch wird nicht bemerkt dass man Epikur oder Hermes ersetzt hat mit einem Flaschengeist Jesus, den es  so nicht gibt. Weil man zwar die richtigen Sätze sagt, das Konstrukt darstellen  kann, Aber nur so wie eine Geschichte aus einem Märchen- Buch.  "Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute"
Nur, dass die Ehe nicht vollzogen wurde. Es den Menschen und Gott  nie zusammen gegeben hat.
Man hat geistliche Erfahrungen und auch Jesu Nähe mal erlebt, gespürt. Auch eine innere Gewissheit seines Heils. Aber jetzt die Frage: Was fehlt denn dann noch?

Erfahrungen vs. Im Glauben des Sohnes leben !


Und somit wird aus der ErLösung eine Vergebung der Sünden.
Es geht nicht mehr (wie in der Bibel zu lesen) darum,  ein neuer  Mensch zu sein, sondern drt Mensch will mit Jesus sein leben  entschuldigen,verbessern, erneuern, heilen.

Dies wird nie gelingen ! Arme Menschheit! Da wird Gott Mensch, und der Mensch will immer nur die ganze Zeit Aladin in der Wunderlampe

Heilsgewissheit, Frei und, die Geschichte gestalten !

Man könnte auch das Lied nehmen: 
    Em       C          D
Immer mehr von dir, immer mehr,
      Em            C         D
immer mehr sein wie du, immer mehr.
      Em         C        D
Immer mehr deine Worte verstehn,
      Bm    C       Bm7         Em
deine Werke tun, oh Herr, immer mehr.  :|

            D                      Em
Du bist ein Gott, der seine Kinder liebt,
            Am7          D      G
der als ein Vater ihr Verlangen sieht.
            D                       Em         C
Niemand und nichts kommt dir jemals gleich, oh Herr.
               D                   Em
Du zeigst dich uns als ewig treuer Freund
             Am            D       G/B
und weißt genau, wie unser Herz es meint.
         C        D          G
Gib uns mehr von dir, immer mehr.
Aber wir gehen mal zu dem folgenden. hatte ich eben bei Faceboooo
 
Nun schreibt er dies, dieser Jake H.
Aber dann singt er:


All the hungry people said "WE WANT MORE!"
Worship with Jake Hamilton during the London Awakening nights..
Alle hungernden Leute sagten: " wir wollen mehr!"

Anbetung mit Jake Hamilton während der London erwachen nights..
 
video
oder hier anschauen:  https://www.facebook.com/CapstoneChurchLondon/videos/10155805350804369/


Merkt noch einer, das hier SCHAUMwaffeln geschlagen werden?
 

Lies auch: Wenn DU dann gotthttp://bibeltagebuch.blogspot.de/2013/08/wenn-du-o-mensch-dann-gott.html

Mittwoch, 26. Juli 2017

Jesus sprach nie über Homosexualität?- Gleichgeschlechtliche Ehe


Jesus sprach nie über Homosexualität?

Voddie Baucham spricht über die populäre Meinung, dass Jesus nie zu der Frage der Homosexualität Stellung bezogen hätte.
Jesus ist Gott! Nur wenn du das AT vom NT trennst, kannst du auf diese Meinung kommen, beschreibt Baucham.
Auch über gleichgeschlechtliche Ehe gibt er Auskunft!
 
 
Schaltet euch die deutsche Übersetzung ein !


 



Wer tiefer ins Thema einsteigen will:
 
 
 
 
 


http://bekennende-kirche.de/hefte/Bekennende_Kirche_61-Zur_Homo-Ehe.pdf
Zur Homo-Ehe
  
zugleich:
Anmerkungen zu einem Vortrag von Siegfried Zimmer: Die schwule Frage
 
Jürgen-Burkhard Klautke

Das "ICH" zum "WIR" oder, wie feierst du Gottesdienst?

Das ICH im WIR
Eine Gottesdienstfeier, ohne das wir als Familie, Ortsgemeinde, Verbundende von Gott her zusammen sind, gibt es für mich nicht!
Wir sind als Menschen am Menschen zusammen, Seele an Seele ! Wir spüren uns, wir lieben uns. Deshalb ist das Treffen z.B.:  wichtiger, als das was dort umgesetzt wird.  Die Feier ist für die Menschen von Gott her, und nicht die Menschen geben dem Godie , dem Ablauf die Bedeutung!
 
   Deswegen muss ich Begegnungen am z.B.: Sonntagmorgen den Vorrang geben, und nicht dem Programm!  Deshalb auch, ist es wichtiger, wie es dem Gegenüber geht, ob er da sein kann, wie er sich mitgebracht hat. Eintracht eben!   
  * „Wir gehören zusammen“ und „lasst uns gemeinsam Gott erheben“.   Werde gefragt ein Lied zu singen, und mir fällt auf, das es mich eher zu einem gemeinsamen Lied treibt, anstatt eines von mir zu singen.
An einem Sonntag z.B.:  bekomme ich es nicht hin, eines zu schreiben zum Predigttext. Lieber eines, das zum gemeinsamen singen führt!   Klar, an einem anderen Sonntag wird es tatsächlich auch mal ein Lied von mir sein, aber da ist die Gesamtsituation dann wieder anders, da muss ich abwägen. 

 Ein Familientreffen wo außer Christus noch andere "Ich`s "  auffällig sind, wäre mir nicht Gemeinschaftsfördernd.  Ein Programm brauche ich nicht, schöne Musik brauche ich nicht, stille Kinder wären erschreckend für mich, unlebendig! Sind dann keine Kinder mehr. Kranke Menschen, die zuHause bleiben, oder leise auf ihren Stühlen leiden, anstatt im Gemeindegebet   getragen werden,  die ihre Hilfsbedürftigkeit sich nicht trauen auszusprechen, furchtbar.
  Ich bin Gott dankbar für mein ICH und lebe es auch exessziv aus, ich hab Spass an mir!  Aber dies geht nur dann, wenn es andere auch haben, sonst würde ich es zurück nehmen. Oder wenn ich merke, das jemand ein Forum braucht (das darf ich manchmal noch sehr üben, dies nicht zu übersehen :) sich mitteilen will, dann ist mein ICH nicht so wichtig! 


 
. . .

Samstag, 15. Juli 2017

Christen in Korinth sind nicht Heilig!~ Was bedeutet es, heilig zu leben?

Es ist kein verbum temporale
in der Relation zu Gott !
Da wird nichts getan !

Genausowenig wie zum eigenen Menschsein.

Du bist es, oder nicht !

Heiligung o. Anständigkeit sind
keine Zeit- oder Tätigkeitswörter.

Sondern der Ausdruck des Zustandes !

 Übrigens, Christen werden im Neuen Testament eben nicht Heilige genannt! Schon gar nicht die Korinther.  Sondern nur die Philipper und die Christen in Achaja (2. kor-brief) sowie Kolossä.

Es gibt Heiligung im Geiste !(1. Petr.1,2)   Oder auch ein Reicher werden der Liebe in Erkenntnis und Erfahrung durch das Gewirkte durch Jesus Christi Gerechtigkeit. (Phil. 1,10).

Es gibt eine Heiligung zu vollenden in der Furcht Gottes. (2Kor 7,1 )
Furcht Gottes ist ein Beziehungsverhältnis !  Und Heiligung keine Verbesserung des Menschen !

Wenn in der Bibel von Heiligung gesprochen wird, dann steht der Zustand des Menschen mit und ohne Beziehungsverhältnis gewirkt durch Jesus Christus im Zentrun!

Dem Frieden nachjagen und der Heiligung heißt somit nachjagen dem, der es vollbracht hat! (Hebr 12,14)

Ja, es gibt eine Heiligung des Geistes !  Ein Heilwerden des Geistes ! Durch das vollbrachte Werk Christi am Kreuz!

Heiligung ist niemals eine Tätigkeit !  Menschen siegen nicht über die Sünde ! Das hat Jesus Christus schon getan !









Mittwoch, 12. Juli 2017

Teilnehmer am Evangelium

Der Philliper-Brief beschäftigt sich mit Menschen die Teilnehmer am Evangelium sind.
Dies erkennt man dadurch, dass sie die einzigen sind von denen Paulus sogar Geld annahm,
 phil 1,5 für eure Gemeinschaft am Evangelium vom ersten Tage an bis heute;

Aber auch daran in welcher tiefe Paulus mit ihnen spricht über Christus
vers11                    
11 erfüllt mit Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes.
 
Ich hab jemanden in meiner Kinder Wohngruppe gefragt: "Erkläre -egal wen  das Evangelium in 30 Sekunden."
 Wenn man Teilnehmer am Evangelium ist, dann kann man davon auch sagen.
Seine Antwort war:
  1.   " Gott liebt dich bedingungslos
  2.   zu Jesus kannst du immer kommen Egal hast du verbrochen hast "
Nun, meinten wir, das...Kann jeder sagen, aber in der Summe, ergo, im Nachweis muss auch etwas dabei herauskommen.
Mein Kinder Wohngruppenbewohner brachte den letzten Satz, den ich akzeptierte den ich stehen lassen konnte:
Jesus für alles bezahlt,

Gedanklich einmal angewendet bedeutet das aber:


Christi vollbrachtes Werk- ER hat alles bezahlt-

Er hat genug Glauben für mich. Liebe. Hoffnung!

 
 Nur jetzt ist die Frage:   Wir haben das schon probiert, doch der ein o. andere erlebte schon;
 den einen glauben zu haben so groß wie ein Senfkorn um einen Berg zu bewegen fanden wir bei uns selten vor.......
 
Reicht dieses vollendete Werk Christi also doch nicht aus?
 
Wenn ich  den Zugang woanders suche, als bei mir, nämlich bei dem Jesus hat für alles bezahlt, Das regelt sehr viel !
 
Jesus hat für alles bezahlt
Jetzt bleibt noch die Frage nach der Wirksamkeit (Vers elf Gerechtigkeit hat eine Frucht )
Dieses Werk Christi am Kreuz Es reicht für alles aus.

Stellt sich nur noch die Frage: Welchen Zugang ich nehme
Nehme ich meinen eigenen Zugang zu Jesus?    Oder erlaube ich Gott Den Zugang durch Jesus zu mir!                          Das ist ein feiner Unterschied
Viele sind schon zerbrochen im Glauben, Weil sie All das- In Anführungsstriche-  " geglaubt " haben
Aber sich nicht beschenken (Terminus Bibel: begnaden) ließen Weil sie versucht haben es selbst zu verwirklichen Was laengst alles schon bezahlt ist. Längst alles vollbracht!

 
 
                
Lies auch:What's wrong with Joyce Meyer /Was ist falsch an Joyce Meyer ?  http://bibeltagebuch.blogspot.de/2015/09/whats-wrong-with-joyce-meyer-was-ist.html