Freitag, 5. Februar 2016

So krebse ich an meinem Selbst und nenne es ´Widergeburt`, Christsein, Bekehrtsein, ect.

Du musst sterben!
"Denn nur in Christus, und sonst nie, sind wir Kinder Gottes!"
Karl Barth

Nachmachen, imitieren oder sich verbunden fühlen ist nichts!

Nicht nur Menschen, auch Affen finden sympathisch, wer ihre Handlungen imitiert. Ein Experiment, das soziales Verhalten bei Primaten erklärt

In der Ratgeber-Literatur in Sachen Körpersprache gehört es zu den häufigsten Tipps: Imitieren Sie Ihr Gegenüber, wenn Sie ihm zeigen wollen, dass Sie beide auf einer Wellenlänge liegen. Der Trick funktioniert wirklich – Forscher haben nachgewiesen, dass wir Menschen, die uns imitieren, stärker mögen und uns ihnen gegenüber hilfreicher und spendabler zeigen. Offenbar bringt dieses Verhalten also soziale Vorteile mit sich. Jedenfalls solange die subtile Imitation nicht merklich ist – treibt es der Betreffende zu weit, fühlen wir uns veralbert und die Reaktion schlägt ins Gegenteil um. Kanzler- oder Fußballerimitatoren laufen deshalb selten Gefahr, von den von ihnen nachgeahmten Personen allzusehr geliebt zu werden.
subtile imitation
translation statt transformation
Ich krebse an meinem Selbst

Imitatio Christsein

    statt Geburt aus Wasser und Geist?

Wir fühlen uns den Imitatoren eindeutig stärker verbunden!

http://www.akpool.de/ansichtskarten/106051-kuenstler-ak-kind-und-hunt-beten-ein-vaterunser

Dieses NichtSein des neuen Menschen  wird sichtlich an meinem Gebetsleben, an meiner Christus-Erfahrung. Immer wieder versuchte mir Gott deutlich zu machen, das ich keine neue Identität habe. Identität von/durch,in Christus!

So krebse ich an meinem Selbst und nenne es ´Widergeburt`, Christsein, Bekehrtsein, ect.


Ich krebse an meinem Selbst.


lies auch: gott-braucht-mich
oder: Hossa-Talk-Witzig? Hossa-Talk-zum kotzen? Macht Krank oder Schwanger? Über einen Podcast
oder  Kein freier Wille oder doch? oder Kannst du beten?

lies dazu: Hossa-Talk-Witzig? Hossa-Talk-zum kotzen? Macht Krank oder Schwanger? Über einen Podcast

Keine Kommentare:

Kommentar posten